ACAPA Tours GmbH
5107 Schinznach-Dorf

Büro Baar:
Therese Spillmann Imfeld
Neufeldweg 6, CH-6340 Baar
Tel:  +41 (0)41 763 63 77  
Fax: +41 (0)41 763 63 70
therese.spillmann(at)acapa(dot)ch
www.reisen-ist-erleben.ch

Video Portrait


Madagaskar Süd via Paris

Madagaskar, die viertgrößte Insel der Welt ist ein Naturparadies mit vielen Gesichtern. Eine gewaltige Landfläche mit Urwäldern, Steppen, Wüsten, Bergregionen, Hochebenen und 5000 km Küste mit Mangrovenwäldern und Palmenstränden machen Madagaskar zur spannenden Reise und Ferien  -Destination.

Die abwechslungsreiche Fahrt führt entlang von Reisterassen, Flüssen, Regenwäldern und felsigem Gebirge. An der Lebensader NR7 sehen Sie die Bevölkerung im bescheidenen Alltagsleben. Alle sind unterwegs, meistens zu Fuss, mit Ochsenkarren oder Fahrrad. Die grosse Attraktion Madagaskars ist die Vielfalt an endemischen Tier- und Pflanzenarten. In den Nationalparks entlang der Route leben verschiedene Arten von Lemuren und Chamäleons und es wachsen viele Pflanzen, die es nur auf Madagaskar gibt. Gegen Süden sehen Sie verschiedene Baobabbäume und Sukkulentenarten im Dornenwald. Bei Tuléar besuchen Sie ADES, ein Schweizer Hilfsprojekt zur Förderung von Solarenergie. In Ifaty verbringen Sie ein paar Tage in einem Bungalow am feinen Sandstrand, schnorcheln am vorgelagerten Korallenriff und lassen die Reise Revue passieren.Reiseroute via Paris: Antananarivo – Tuléar (Toliara) - Ifaty Für Erstreisende empfehle ich die Tour von Antananarivo nach Tuléar. Dabei erhalten Sie einen Einblick in das Leben unterschiedlichster Menschen, besuchen verschiedenste Klimaregionen mit den typischen Pflanzen und den darin lebenden Tieren.
Beste Reisezeit: Mar – Dez, Regenzeit: Jan – Feb

Preise und Konditionen als PDF
Reiseprogramm als PDF

Bestimmungen als PDF

Antananarivo – Tuléar – Ifaty, 14Tage/13 Nächte

Aktueller Preis auf Anfrage

Zusammen mit unserer Partnerorganisation in Madagaskar wird die Reise Ihren Vorstellungen angepasst und individuell zusammengestellt.

Im Arrangement inbegriffen:
• Flug Zürich - Antananarivo - Zürich
• Flughafentaxen
• 13 Übernachtungen in den besten Hotels vor Ort (2 bis 4-Stern)
• 1 Inlandflug Tuléar – Antananarivo
• Halbpension
• Reise im 4x4, mit Chauffeur
• Besichtigungen und Eintritte gemäss Programm
• Deutsch sprechender Guide während der ganzen Reise
• Unterkunft, Auslagen für Guide und Fahrer
• Flug Guide
• Lokale Führer in Nationalparks
• Service Taxen und Gebühren

Nicht inbegriffen:
• Trinkgelder
• Getränke und Persönliche Auslagen
• Reise- und Annullationskostenversicherung
 


List of markers set in map:

Reiseprogramm

Route: Antananarivo – Tuléar, Flug via Paris

1.Tag,  Flug Zürich – Paris – Antananarivo
Flug mit Air France via Paris
AF 5111, Zürich ab 07:35h, Paris an 09:10h
AF 3578, Paris ab 10:30h, Antananarivo an 21:45h
Transfer zum Hotel.
2. Tag, Antananarivo – Antsirabe
Kurze Stadtrundfahrt. Antananarivo liegt inmitten des Hochlandes und verteilt sich über mehrere Hügel. Weiterfahrt durch malerische Landschaft nach Ambatolampy und Besichtigung eines Kleinbetriebs, der aus Altaluminium neue Pfannen giesst. Weiterfahrt nach Antsirabe. Stadtrundfahrt und Besichtigung einer Edelsteinschleiferei. Weiter besuchen wir verschiedene Kunsthandwerker, die Horn und Altmetall verarbeiten, sowie eine Stickerei.
3. Tag, Antsirabe – Ambositra – Ranomafana
Wir fahren durch die Gegend der Volksgruppe Betsileo. Hellgrüne Reisterrassen, Gemüseplantagen und ein reges Treiben säumen die Strasse. In Ambositra, der Stadt der Schreiner und Holzschnitzer, besuchen wir einen typischen Betrieb. Gegen Abend treffen wir in Ranomafana ein.
4. Tag, Ranomafana Nat. Park
Am Morgen geführte Tour durch den National Park. Highlights der Wanderung durch den Regenwald sind die hier lebenden 12 Lemurenarten. Mit etwas Glück sehen Sie den seltenen Goldenen Bambuslemur. Am Nachmittag Besuch des Städtchens mit dem Dorfmarkt. Bei einem Nachtspaziergang entdecken Sie die nachtaktiven Tiere wie Chamäleons, Frösche und Lemuren. 
5. Tag, Ranomafana – Fianarantsoa – Ambalavao
Fahrt nach Fianarantsoa. Die Stadt wurde der Hauptstadt Tana nachgebildet und liebt auch eingebettet zwischen verschiedenen Hügeln. Stadtrundfahrt und Besuch des lokalen Marktes. Ankunft am Nachmittag in Ambalavao. Besichtigung der kleinen Papierfabrik und des charmanten Dörfchens.
6. Tag, Ambalavao – Ranohira, Isalo Nat. Park
Auf der Fahrt nach Raonhira besuchen Sie das kleine Lemuren Reservat von Anja. Ein Vorzeigeprojekt von nachhaltigem Naturschutz. Mittlerweile können 25 Familien von diesem Reservat leben und Ihre Kinder zur Schule schicken. Kurzer Halt und Besichtigung von Ihosy auf dem Weg nach Raonhira. Gegen Abend Ankunft am Tor zum Isalo National Park.
7. Tag, Ranohira, Isalo National Park
Am Morgen Wanderung durch die kahlen Felsformationen des Isalo National Parks. Er ist ein heiliger Ort der Bara, wo sie Ihre Toten beerdigten. Die Wanderung führt unverhofft zu einem natürlichen Pool.
Am Nachmittag Besuch des NP Museums. Den Sonnenuntergang geniessen Sie hoch oben, mit Sicht durch das „Fenster von Isalo“.
8. Tag, Ranohira Isalo Nat. Park – Tuléar
Nach dem Frühstück ist Aufbruch Richtung Küste nach Tuléar, der grössten Hafenstadt der madagassischen Westküste. Unterwegs sehen Sie bereits die ersten Baobabs und die Steingräber des Südens. In Tuléar besichtigen Sie das Arboretum Antsokay, das von einem Schweizer gegründet wurde. Hier können Sie die typische Flora und Vegetation des tiefen Südens kennen lernen.
9. Tag, Tuléar - Ifaty
Heute besuchen Sie ADES, ein CH-Hilfswerk gegründet von Regula Ochsner. Es stellt in Madagaskar Solarkocher und Energiesparöfen her. Sein Ziel ist es, mit Sonnenenergie das Klima zu schützen und die Armut zu bekämpfen  Mit dem Einsatz von Solarkochern und energiesparenden Kochmethoden können grosse Mengen Holz und Holzkohle eingespart werden.
10. Tag, Ifaty
Bootsfahrt zum vorgelagerten Korallenriff zum Schnorcheln und Staunen. Nachmittag zur freien Verfügung.
11. Tag, Ifaty
Direkt hinter der Küstenstrasse beginnt der sogenannte Dornenwald. Fahrt mit dem Zebukarren zum Renala Arboretum, einem botanisch äusserst interessanten Gebiet mit verschiedene Baobab- und Aloearten, Kompassbäumen, Sukkulenten und Heilpflanzen. Nachmittag zur freien Verfügung.
12. Tag,  Ifaty – Tuléar – Antananarivo
Am Nachmittag Transfer zurück nach Tuléar zum Flughafen.
Flug Tuléar – Antananarivo
13. Tag,  Antananarivo
Nach dem Frühstück Fahrt zum Ambohimanga, einem der 12 heiligen Berge, die Antananarivo umgeben. Geführte Besichtigung des Sommerpalastes der Königin. Besuch des Handwerkermarktes, um die letzten Einkäufe zu tätigen. Abschiedsessen
Transfer zum Flughafen.
14. Tag,  Antananarivo – Paris – Zürich
Flug AF 3575, Antananarivo ab 00:55h, Paris an 10:55h,
Flug AF 5104, Paris ab 12:45h, Zürich an 14:10h

 

 

Madagaskar, Antananarivo
Madagaskar, Reisefelder im Hochland
Madagaskar, Läden in Antananarivo
Madagaskar, entlang der Strasse
Madagaskar, Reisfelder im Hochland
Madagaskar, Reisernte
Madagaskar, Ranomafana NP.
Madagaskar, Giraffenhalskäfer, Ranomafana NP.
Madagaskar, männliches Panzerchamäleon
Madagaskar, Früchtüchtemarkt
Madagaskar, Transport mit Zebukarren
Madagaskar, nähe Anja Reservat
Madagaskar, Ringelschwanzlemur (Katta), Anja Reservat
Madagaskar, Baobabs
Madagaskar, Taggecko
Madagaskar, Rikscha
Madagaskar, Baobabs im Dornenwald
Madagaskar, wundrige Kinder
Madagaskar, Sonnenuntergang bei Tuléara